Erfahrungsbericht saal-digital.de

Erfahrungsbericht saal-digital.de – Meine Meinung zum AluDibond Wandbild

Mitte Juli bekam ich von www.saal-digital.de die positive Nachricht, dass ich an der Erfahrungsbericht-Aktion zu Wandbildern teilnehmen darf. Um die verschiedenen Produkte ausführlich testen zu können, bekam ich einen 50-Euro-Gutschein zur Verfügung gestellt. Dann ging es an die Bildauswahl, natürlich wollte ich ein besonders schönes Motiv für den Erfahrungsbericht verwenden. Schließlich entschied ich mich für eine Landschaftsaufnahme, die einige Tage zuvor an der Saale bei Naumburg gemacht hatte.

Das Auspacken und prüfen meiner Bestellung

Natürlich musste ich mein bestelltes Wandbild sofort auspacken und auf Herz und Nieren prüfen, nachdem ich zwei Tage nach der Bestellung schon das Packet in den Händen halten durfte.

Es war so gut verpackt, dass ich mir sehr viel Zeit nehmen musste um die Verpackung und die Folien ganz vorsichtig entfernen können. Dann lag meine Landschaftsaufnahme von der Saale vor mir. Die Optik des Alu-Dibond traf meine Erwartungen voll und ganz, die Wasserfläche sah aus, als sei sie in Bewegung. Alternativ hatte ich noch eine Hartschaumplatte gewählt. Die wirkte ebenfalls stabil, war ohne Macken und was mir besonders wichtig war: Das Bild war genauso gedruckt worden, wie ich es im bestellt hatte und mir in Photoshop dargestellt wurde. Keine Verschiebung, kein Rand, keine Drehung, nichts. Bei anderen Anbietern habe ich da schon seltsame Entwicklungen mitgemacht. Doch in diesem Fall hatte ich mir extra drei Punkte auf dem Bild gemerkt, um sie nachher prüfen zu können.

Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für bestes Gesamturteil

Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden und dass Wandbild von www.saal-digital.de wird demnächst auch schon an seinen Bestimmungsort hängen.

Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis hat mich positiv überrascht. Zudem ist die Druckqualität der Farben, Lichter und Tiefen auch beeindruckend. Bei anderen Anbietern sind mir Bilder schon „abgesoffen“ und kamen viel zu dunkel heraus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.